Bolivianische Geschichte im Museum




 
Hier in Sucre ist für mich vor allem Chillout angesagt. Nach der Action in La Paz muss ich mal bisschen runter kommen. Paul zieht morgen nach Potosi weiter, um sich das dortige Bergwerk anzuschauen. Die Gänge sind so groß wie ein Hasenbau, es ist dunkel, stickig und gefährlich. Aber es gibt Führungen für Touris, die wohl ganz gut kicken sollen. Man kann sich zum Beispiel Dynamit kaufen und eine kleine Testsprengung vornehmen. :) Ich bin im Moment zu faul für sowas, werd bis Sonntag hier bleiben und Paul dann in Uyuni wieder treffen.

Unabhängigkeitserklärung von BolivienSimon Bolivar, der Bolivien in die Unabhängigkeit führte

Heute waren wir im Museum und haben uns bisschen Bildung über bolivianische Geschichte gegeben. Unser Führer war recht engagiert und konnte ’ne Menge über das Land erzählen. Nach wie vor geht’s wohl ziemlich korrupt zu und irgendwie hängen alle im Kokainhandel drin.

Das war’s dann aber auch schon an Aktivität für heute, ich werd gleich bisschen im Hotelzimmer vor’m Fernseher chillen. Die „Deutsche Welle“, ein internationaler, deutschsprachiger Sender, macht mich immer recht glücklich, wenn ich den irgendwo sehen kann. :)

Arica




 
Bin heute Mittag von Iquique nach Arica weiter gefahren, direkt an der Grenze zu Peru. Hab nichts gutes von der Stadt gehört und wollte eigentlich direkt über die Grenze. Für die nächsten Tage gab’s aber keinen Direktbus, deshalb muss ich von Arica aus mit ’nem Taxi über die Grenze und dort den nächsten Bus nehmen.

Hab mir in Arica für eine Nacht ein Hotelzimmer gesucht und fahr morgen erst früh weiter, ich will nicht unbedingt nachts in Peru unterwegs sein, denn die Nachtbusse werden dort gerne mal überfallen und ausgeraubt. Das Leben wird wohl ’nen ganzen Tacken rauher werden, aber irgendwie freue ich mich auch darauf, dass ein Tacken mehr Abenteuer dazu kommt.

Hier in Arica hab ich ein Einzelzimmer mit Fernseher, das hab ich nach einer Woche Dauerparty auch unbedingt mal nötig. Einfach mal schön ins Bett hauen, berieseln lassen und wegdösen, das ist eine unglaublich reizvolle Vorstellung im Moment. Ok… ich muss weg. :)