Santiagorunde



 

Hab heute ’ne kleine Santiagorunde zu Fuß gedreht und mir ein paar Sachen angeschaut. War zuerst in der Nationalbibliothek und bin dann auf einen kleinen Berg namens Santa Lucia geklettert, von wo aus man einen netten Blick über die Stadt hat. Die schneebedeckten Anden kann man hinter der Smogglocke leider nur erahnen.

NationalbibliothekBlick vom Santa Lucia über SantiagoStraßenzaubererPalacio de la Moneda

War dann noch im präkolumbianischen Museum, wo es indigene Kunst aus Zeiten vor der Kolonialisierung zu sehen gab. War ganz ok, aber ich bin wohl nicht so der Museumsfan. Am Ende hab ich mir noch den Palacio de Moneda angeschaut, den chilenischen Präsidentensitz, leider nur von außen, weil ich etwas spät war und man nur bis 18 Uhr rein darf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.