Raus aus Buenos Aires, ab nach Uruguay



 

Hab gerade aus meinem Hostel ausgecheckt und werde heute Abend nach Colonia, einer kleinen Kolonialstadt in Uruguay, rübersetzen. Bin gestern mit Brian nach Palermo gefahren, dort gibt’s viel Grün, kleine Seen, Parks und Palmen ohne Ende. War mal ein sehr netter Chillout und ich freu mich schon richtig, mir bald noch mehr abgefahrene Natur reinfahren zu können. Feuerland ist nicht mehr weit. :)

Buenos Aires ist zwar schon aufregend, aber ich bin in der Großstadt losgeflogen, hatte in zwei Großstädten Zwischenlandung und bin in der Großstadt geladet, jetzt will ich auch langsam mal raus.

Mein Plan ist, eine Nacht in Colonia zu bleiben, dann für einen Tag nach Montevideo zu fahren und am Samstag nach Buenos Aires zurückzukommen und mir ein noch ordentliches Partywochenende zu geben. Das Nachtleben soll hier legendär sein und ich bin gespannt, wie man hier so feiert.

3 thoughts on “Raus aus Buenos Aires, ab nach Uruguay”

  1. Party ist rischtisch und – wer könnte es besser formulieren als hardamapparat- HAMMER.
    Aber laß Dir nicht wieder alles klauen! Präsa imma am Mann!!!

  2. Aaah!!! OfficeMiss* auch wollen die ganze Wochenende lang Party machen!!!

    Fahre aber Oma besuchen :)

    Have Fun!

  3. Hy Felix, ich lese täglich sehr aufmerksam was du von deinen Erlebnissen berichtest. Du scheinst ein geübter Weltenbummler, wie du die „kleinen“ Hürden so nimmst -alle Achtung!!!! Ich lerne von dir.
    Ist es so, dass du trotz der Unannehmlichkeiten jeden Tag ein Gefühl von Freiheit in dir erlebst?
    Wünsche dir tiefes Erleben und klaren Kopf, dass du Spass hast auf Party und sinnliches Naturerleben ob Landschaft, Wasser, Feuer, Luft und Körper
    Ich schicke dir meine herzlichen Grüße simon(e

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.