All in!




 
Nach der Völlerei und Bier und Wein im Restaurant hatte ich schon ziemlich einen sitzen. Ich hatte tagsüber schon ausgecheckt, dass im Casino „Princess“ gepokert wird, nun zog es mich dort an den Tisch. Cash-Game gibt’s für moderate Blinds von 1/2 Leva (50 Cent/1 Euro), also Chips für 100 Leva (50 Euro) gekauft und an den Tisch gesetzt.

Besoffen Pokern ist eigentlich gar keine gute Idee, ich musste unbedingt wieder etwas Klarheit in meinen Kopf kriegen. Was ganz nett ist, sind die kostenlosen Getränke, während man spielt, sowas sollte man in Berlin auch mal einführen. Hab ich mir einen Espresso nach dem anderen bestellt, um meinen Kopf wieder in die Spur zu kriegen.

Was ganz vorteilhaft an meinem Zustand war, war der Umstand, dass ich wie ein Irrer gewirkt haben muss. Habe die ganze Zeit ohne einen Hauch von Mimik in die Mitte des Tisches gestarrt, nicht gesprochen und auch nicht reagiert, wenn ich angesprochen wurde, tight gespielt, wenn was auf der Hand dann superaggressiv. Darauf kam der Tisch nicht klar, waren aber auch nur 2-3 gute Spieler dabei. Innerhalb von 2 Stunden hatte ich aus meinen 100 Leva (50 Euro) 300 gemacht (150 Euro) und mir so fast den Flug wieder reingespielt. Bin dann wortlos aufgestanden, habe meine Chips zu Geld gemacht und bin mit starrem Blick aus dem Casino raus. Draußen konnte ich mir das Lachen nicht mehr verkneifen. Ich muss wie so ein irres Phantom gewirkt haben, das mal eben wortlos den Tisch auseinander nimmt und dann wieder von dannen zieht. :)

Im Hostel habe ich dann eine Australierin namens Sha kennen gelernt. Sie hat mich zu einer süßen Kneipe geschleppt, so’n kleiner Kellerladen, wo wir uns noch ordentlich einen angesoffen haben. Haben noch bisschen mit einer Bulgarierin geschnackt, die ich aber bisschen antrengend fand. Eine andere meinte, alle Deutsche wären Rassisten, nun ja, wenn sie meint, da musste ich dann auch nix weiter zu sagen.

Irgendwann sind wir ins Hostel zurück, ich hab mich nochmal an ’ner Runde Online-Poker versucht, war nun aber wirklich zu hacke dafür und bin irgendwann eingeschlafen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.