Wärmebildkamera in der Kältekammer

Dresden – Wiedersehen und Eiskammer

Ich habe ein Wochenende in Dresden verbracht und war erstaunt, hier angehende Traveller in einer Eiskammer anzutreffen.



 

Die erste Station meiner Deutschland-Runde führte mich für ein Wochenende nach Dresden. Dort gab es ein Wiedersehen mit Stephanie und meiner Mutter.

Fürstenzug in Dresden
Fürstenzug in Dresden
Altstadt von Dresden
Altstadt von Dresden

Wir schauten uns die Gemäldeausstellung der Alten Meister im Zwinger an, dick bepackt mit Klassikern von Stars wie Rembrandt und Dürer. Auf manchen der über 400 Jahre alten Bilder war die Dresdner Altstadt zu sehen, die erstaunlicherweise fast exakt wie die heutige aussah. Die wiederaufgebaute Frauenkirche ist völlig identisch mit der ursprünglichen Version.

Frauenkirche in Dresden
Frauenkirche in Dresden

-20 Grad kalte Eiskammer in Dresden

Gestern gingen wir shoppen. Ich brauchte noch ein wenig Traveller-Krams und schaute im riesigen Globetrotter Shop vorbei, auf dem man auf 4 Etagen alles kaufen kann, was man sich an Outdoor Equipment nur vorstellen kann. Es ist unglaublich, was für ein Aufwand dort betrieben wird. Man kann sich in einer -20 Grad kalten Eiskammer von einer Infrarotkamera durchleuchten lassen. Außerdem gibt es eine Regenkammer zum Testen der Ausrüstung, sowie einen Pool für Kajak-Probefahrten. Ich versuchte mir vorzustellen, was ein nepalesischer Trekkingführer, der nicht einmal feste Schuhe besitzt, denken würde, wenn er das sehen könnte.

Wärmebildkamera in der Kältekammer
Wärmebildkamera in der Kältekammer

Dresden war auf jeden Fall mal wieder hübsch anzuschauen, die Stadt strahlt irgendwie immer eine angenehme Gemütlichkeit auf mich aus. Nun sitze ich im Zug zu meinem nächsten Stopp: Klingenthal im Vogtland.

2 thoughts on “Dresden – Wiedersehen und Eiskammer”

  1. Haha, geniale Idee das mit der Eiskammer. Sollte man vielleicht mal als touristisches Highlight in Dresden vermarkten :-) Werde ich mir bei meinem nächsten Dresden-Trip genauer anschauen. LG, Jan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.