Angekommen im Dschungel



 

Heute morgen haben wir uns den Morgenmarkt in Krabi angeschaut. Er findet in einer großen Halle statt und es gibt dort alle Arten von Essen, viel Fisch, Gemüse und Kochstände. Dort haben wir typisch thailändisch gefrühstückt, was das gleiche wie thailändisches Mittagessen und thailändisches Abendessen ist: Reis mit Fleisch und scharfer Soße. :) Das Essen war unser bisher billigstes, da es diesmal keine Touri-Preise waren: 20 Baht (50 Cent) für einen Teller.

Dann haben wir uns zum Nationalpark Khao Sok aufgemacht. Haben uns ein Häuschen auf Stelzen gemietet und hoffen, dass die wilden Tiere nicht gewillt sind dort hoch zu klettern. :) Vor dem Nationalpark hat sich ein Örtchen mit Unterkünften und Touri-Krams gebildet. Dadurch fühlt es sich noch nicht soooo dschungelig an, denn es gibt hier Internet und Geldautomaten. Aber morgen werden wir uns den ganzen Tag lang auf einen Dschungel-Trek mit Führer begeben. Bin gespannt, wie das so wird, insgesamt ist es ein Fußmarsch von 20 Kilometern.

Wir haben hier heute ein Curry und frittierten Reis gegessen. War ein total kleines Lädchen, eine Frau hatte eigentlich nur ihr Wohnzimmer geöffnet und einen Herd an den Straßenrand gestellt. Wir fragten sie, ob sie uns was kochen würde und konnten zuschauen, wie sie in Minuten aus frischen Zutaten ein leckeres Essen zauberte. Sie meinte, sie hätte es extra mild gewürzt, aber inzwischen sind wir nicht mehr überrascht, was „mild“ hier bedeutet. :)

2 thoughts on “Angekommen im Dschungel”

  1. Traut Euch mal an die scharfen Insekten ran;) Alternativ auch mild geröstete Taranteln :)
    Müscha und Johannes

  2. Hey, der Müscha is auch am Start, das is ja schön. :) Hab gestern gehört, dass Kröte ganz lecker schmecken soll. Am feinsten sind die aus dem Dschungel, aber die dürfen nicht mehr gefangen werden. Mal sehen, ob wir in Bangkok mal eine erwischen. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.