Chillout



 

Ralph ist heute nach Buenos Aires weiter gezogen, Brian nach Feuerland. Paul und ich wollen dort auch als nächstes hin, haben aber keinen Bus vor Mittwoch bekommen und stecken deshalb hier noch zwei Tage fest. Ist aber ganz ok für mich, zwei chillige Tage am Strand kann ich mir noch ganz gut geben, bevor’s kalt wird. Die Busfahrt nach Feuerland ist 31 Stunden lang, das wird ein Spaß. :)

Gestern Abend gab’s im Hostel ein Barbecue mit Unmengen Fleisch und Wein und Bier. Sind heute Morgen erst um 8 Uhr im Bett gelandet, deswegen ist heute nicht allzuviel passiert. Meine einzige Aktivität bestand darin, zusammen mit Paul ein paar Stunden am Strand zu dösen.

Hab noch ein kleines Video zu den Pinguinen hochgeladen. Leider ist die Qualität durch die doppelte Komprimierung von Kamera und YouTube nicht so dolle.

2 thoughts on “Chillout”

  1. Tolle Aufnahmen, alles ganz erstaunlich! Gute Reise nach Feuerland. Schätze, Du wirst Brian nicht das letzte Mal wiedergetroffen haben. ;-) Und falls es morgen erst abends losgeht: Viel Spass am Strand!

  2. Hier ist es klirrend kalt. Als ich soeben die Nase zur Haustür raussteckte, spazierten drei Rehe unter der Linde herum. Darüber der Vollmond, den die Wäscheleine reflektiert. Und du liegst bestimmt noch am Strand. (19.45 Uhr MEZ)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.