Abstieg in der Abenddämmerung

Im Militärgebiet von der iranischen Polizei aufgegriffen

Johannes und ich kletterten auf einen Berg, der uns irgendwie angelacht hatte. Einen verbotenen Berg, wie wir bald erfahren sollten. Und das hatte Folgen für uns. Weiterlesen

Ei-Burger in Ehsans WG beim Couchsurfing

Shiraz – Couchsurfing, das erste Mal

In Shiraz probierten Johannes und ich zum ersten Mal Couchsurfing aus. Wir erlebten iranisches Leben hautnah, und am Ende war da wieder Roland Kaiser. Weiterlesen

Ruinen in der Abendsonne

Persepolis – Ruinen des antiken Perserreichs

Nachdem Johannes sich im Bus mit einem jungen Mullah über allerlei theologische und weltliche Fragen des Lebens unterhalten hatte, machten wir uns von Shiraz aus auf den Weg zu den Ruinen des 2500 Jahre alten Persepolis. Weiterlesen

Altstadt von Yazd am Abend

Yazd – Altstadt aus Lehm und ein Polterabend

Mit 100 durch die 20er Zone, ein paar Stunden später in der verschlafenen Wüsten-Altstadt von Yazd. Und plötzlich auf einem iranischen Polterabend. Ein Reisetag. Weiterlesen

Der Sandsturm in der Wüste rollt über uns

In der Wüste vom Sandsturm überrollt

Als wir in der iranischen Wüste standen, kam plötzlich ein Sandsturm auf. Eine riesige Wand aus Sand rollte erst auf uns zu, dann über uns drüber. Weiterlesen

Blick über den Imam-Platz in Esfahan

Esfahan – die halbe Welt

“Esfahan nesf-e jahan” (Esfahan ist die halbe Welt), sagt man in dieser Stadt selbstbewusst. Wir wollten schauen, ob das wirklich so ist und machten uns auf den Weg zum größten Touristenmagneten im Iran. Weiterlesen

Blick über die Stadt in der Dämmerung

Teheran versinkt in der Abenddämmerung

In Teheran traf ich meinen Freund Johannes wieder, mit dem zusammen ich schon den ersten Teil meiner Weltreise bestritten hatte. Zusammen sahen wir die Stadt in der Abenddämmerung versinken. Weiterlesen

Der weltgrößte überdachte Basar in Tabriz

Strafe für Alkoholkonsum: 74 Peitschenhiebe

Eigentlich wollte ich mir gestern nur ein Zugticket besorgen und eine Moschee anschauen. Doch der Tag verlief mal wieder völlig anders als gedacht. Weiterlesen

Antiker Bus in Tabriz

Tabriz – Erste Schritte im Iran

Ich bin in Tabriz im Iran. Es fühlt sich nun wirklich nach einer komplett anderen Welt an. Mein erster Eindruck ist, dass hier unter der Oberfläche ganz schön was am Brodeln ist. Weiterlesen

Fertig: Rinderbraten mit Kartoffeln und Apfelrotkohl

Kurdische Gastfreundschaft mit Apfelrotkohl

Ich habe die letzten Tage bei Smile in seiner Studenten-WG gewohnt. Dort wurde ich so herzlich aufgenommen, wie man es sich nur vorstellen kann. Ich revanchierte mich mit einem exotischen Gericht. Weiterlesen

Ich habe meine Wohnung gekündigt, den Job beendet und alle Sachen verkauft, um mit dem Rucksack um die Welt zu reisen. Dieser Reiseblog ist mein Reisetagebuch.